About the British Brass-Band Tradition

        

Englische Brass Bands entstanden um 1840 vorwiegend als Musikgruppen der Arbeiter in der Großindustrie - z.B. im Kohlebergbau oder in großen Mühlen. Eine Band, typischerweise mit 25-30 Mitgliedern, verwendet ausschließlich Blechblasinstrumente und Schlagwerk. Die Instrumente unterscheiden sich von symphonischen Orchesterinstrumenten und zeichnen sich durch eine leicht andere, weichere und im Ensemble sehr gut mischende Klangfarbe aus. Die Tradition umfasst ebenfalls ein lebendiges Wettkampf-Umfeld - 3 Ligen existieren, fast schon ähnlich der Bundesliga. Das typische Repertoire fordert jedes Instrument und lässt in keiner Stimme Langeweile aufkommen.  

Einen Höreindruck kann man sich z.B. hier verschaffen:  

Black Dyke

oder sich weiterbilden per Podcast beim Sunday Bandstand mit Chris Helme

Obwohl viele sehr gute British-Style Brassbands jenseits der Insel, z.B. in der Schweiz, den Niederlanden oder Skandinavien zu finden sind, ist die Verbreitung in Deutschland bisher noch sehr gering.

Mit "Berlin Concert Brass" wollen wir diese großartige Musikrichtung dem Publikum und Blechbläsern in Berlin und Umgebung näher bringen. Wir wollen eine musikalische Herausforderung für Blechbläser bieten, auch durch Teilnahme an Wettbewerben. Wichtig sind uns natürlich Spaß an der Musik und der Gemeinschaft die wir gerne auch einem breiten Publikum vermitteln wollen. Neben spannenden Konzerten zielen wir auf die Teilnahme an der Deutschen Brass Band Meisterschaft in 2014 ab.

Quellen:

 

Language

Like us on Facebook